,,na ľade“- Vorsicht! Rutschgefahr! (Nils)

,,Fraktura!“ So der Kommentar der Schwester zum Röntgenbild. Was das hieß, wusste ich nicht so ganz, aber als sie die Unterseite meines Armes eingipste, dämmerte es mir lansam… Um dem noch eins drauf zusetzen, bekamen wir 20 cm Neuschnee und am Wochenende sollte noch eine Ski-Freizeit stattfinden. Das Timing hätte besser sein können.

,,na ľade“- Vorsicht! Rutschgefahr! (Nils) weiterlesen

Wochenende gibt´s dann halt später… (Katrin)

Es ist wieder Zeit für einen neuen Eintrag. Der Februar ist schon wieder vorbei und vor allem über die erste Hälfte dieses Monats gibt es einiges zu berichten.

Ich habe den Februar mit einem Sprachkurs in Dolny Kubín begonnen. Flo und Adrian hatten mich eingeladen, sie bei ihrem Deutschkurs in dem Gymnasium dort zu unterstützen. Die Jungs hatten alles schon sehr gut vorbereitet, daher bin ich nur hier und da mal für Spiele etc. eingesprungen. Alles in allem war das Ganze eine ähnliche Geschichte, wie bei dem Sprachkurs von Nils und mir im Dezember in Povaska Bystrica. Wochenende gibt´s dann halt später… (Katrin) weiterlesen

HALBZEI…..oh Halbzeit (Beschreibung der Stelle) – Florian

Da ist man gerade mal ein halbes Jahr hier, hat sich eingelebt und macht seine Arbeit, da wird auch schon nach einem Ersatz für uns gesucht. So undankbar das Ganze auch klingen mag, es ist ja ganz normal, denn die Bewerbungsphase für die Freiwilligen für nächstes Jahr ist in vollem Gange. Ich kann mich noch ziemlich gut daran erinnern, wie das bei mir letztes Jahr gewesen ist und dass ich nur so in etwa eine Ahnung hatte worauf ich mich da eigentlich einlasse. Daher werde ich hier mal versuchen zusammenzukehren was wir hier eigentlich treiben, für wen diese Stelle etwas sein könnte und was es zu beachten gibt. HALBZEI…..oh Halbzeit (Beschreibung der Stelle) – Florian weiterlesen

Jeden Tag ein Türchen – Florian

 

Hier der ausblick beim SEM meeting bei so genannten "praying in the sunrise".


Ich sitze gerade bei einer kühlen Kofola im Club Garaz und wünsche mir sie wäre warm. Es ist nämlich schon kalt genug auch ohne dass man extra nachhelfen müsste. Aber die Atmosphäre ist wie üblich gut und im Moment gibt es auch keine kleineren oder größeren Notfälle, also habe ich ein bisschen Zeit um euch ein kleines Statusupdate zu geben. Bei uns ist sich nach wie vor unverändert alles am Verändern.

Jeden Tag ein Türchen – Florian weiterlesen

Von kreativitätsfördernder Sprachlosigkeit – eine Woche in Povazska Bystrica (Nils)

,,Krankenschwestern haben einen schweren Job – sie müssen sexuelle Belästigungen von alten Rentnern tolerieren.“ ,,Die Nachbarin sieht schön aus, der Vater verliebt sich und dann haben sie Stiefkinder.“

Dies waren nur einige der Ideen und Entgleisungen, die wir von Schülern in der Handelsakademie in Považska Bystrica zu hören bekamen. Es sind aber auch einige ,,Kunstwerke´´ entstanden… Von kreativitätsfördernder Sprachlosigkeit – eine Woche in Povazska Bystrica (Nils) weiterlesen

Den Nikolaus gibt`s wirklich! – Katrin

 

Es ist Dezember, es ist kalt, es schneit. Das wollten wir nicht nur von drinnen beobachten. Deshalb haben Flo, Nils und ich entschlossen, 2 Tage, vom 5. bis zum 6.12. in der Mala Fatra wandern zu gehen. Wir haben uns auf eine Route geeinigt, ein Zimmer in einer Berghütte reserviert, Züge rausgesucht. Auf jeden Fall war alles für den Trip geplant, damit dieser Plan am nächsten Morgen natürlich kein bisschen funktioniert. Den Nikolaus gibt`s wirklich! – Katrin weiterlesen

+++Schweinerei: Schlacht- und Trinkfest in Luky?!?+++ (Nils)

,,Es braucht sechs Männer, um es still zu halten. Ein Klicken, die Patrone ist im Kopf, jetzt wird auch schon die Kehle aufgeschnitten! Blut strömt aus, wird aufgefangen, noch zuckt es, während es dahinrafft. Jetzt ist es tot, die Männer verschnaufen. Nun wird es enthaart und aufgehangen, es geht an den Kopf. Sobald das Genick geknackt hat, wird die erste Runde Slivovica* vorbereitet- Kopf ist ab, nun wird ausgeschenkt: Na zdravie**!“ +++Schweinerei: Schlacht- und Trinkfest in Luky?!?+++ (Nils) weiterlesen

Alles palletti bei uns -(Adrian)

Ein herzliches Dobry Den an alle, dass heißt so viel wie guten Tag.

Seit dem letzten Blogeintrag ist nun einiges an Zeit vergangen, also ist es mal wieder Zeit ein Lebenszeichen aus Dolny Kubin zu senden. Diese Zeitliche Verzögerung hat aber einen guten Grund, den so langsam kommt hier in DK ein gewisser alltags Rythmus zum Vorschein. Das Wort „Alltagsrythmus“ ist aber mit Vorsicht zu genießen, denn normalerweise ist damit nur der Klub am Freitag + Samstag und das wöchentliche Meeting am Mittwoch gemeint. Genau das macht die Arbeit hier aber so interessant und abwechslungsreich. Alles palletti bei uns -(Adrian) weiterlesen