Ein etwas gekürzter Jugendgottesdienst -Adrian

Nach fast neun Monaten in der Slowakei meinten unsere Chefs, dass es für Florian und mich Zeit wäre, obligatorisch den Monatlichen Jugendgottesdienst im Klub Garaz zu leiten. Dies hatten sowohl ich als auch Florian etwas verdrängt. Es gibt nämlich die Tradition, dass jeder Freiwilligen Jahrgang einmal den Jugendgottesdienst mit dem Namen SOM auf Slowakisch moderieren muss. Ein etwas gekürzter Jugendgottesdienst -Adrian weiterlesen

Eine lange/kurze Reise (Adrian)

Seit dem letzten Blog ist nun wieder einiges an Zeit vergangen und es ist mal wieder Zeit das ich mich melde. Kurz nachdem Florian seinen Blog Eintrag geschrieben hatte fand das so genannte mid-term Meeting statt. Dabei treffen sich alle Freiwilligen in der Slowakei die von dem Erasmus plus Programm unterstützt werden. Dort treffen unterschiedliche Nationalitäten aufeinander, was aber nichts daran ändert, dass die Atmosphäre sehr gut ist. Die Reise zu diesem Seminar war allerdings eine Tortur erster Güte Klasse. Eine lange/kurze Reise (Adrian) weiterlesen

HALBZEI…..oh Halbzeit (Beschreibung der Stelle) – Florian

Da ist man gerade mal ein halbes Jahr hier, hat sich eingelebt und macht seine Arbeit, da wird auch schon nach einem Ersatz für uns gesucht. So undankbar das Ganze auch klingen mag, es ist ja ganz normal, denn die Bewerbungsphase für die Freiwilligen für nächstes Jahr ist in vollem Gange. Ich kann mich noch ziemlich gut daran erinnern, wie das bei mir letztes Jahr gewesen ist und dass ich nur so in etwa eine Ahnung hatte worauf ich mich da eigentlich einlasse. Daher werde ich hier mal versuchen zusammenzukehren was wir hier eigentlich treiben, für wen diese Stelle etwas sein könnte und was es zu beachten gibt. HALBZEI…..oh Halbzeit (Beschreibung der Stelle) – Florian weiterlesen

Jeden Tag ein Türchen – Florian

 

Hier der ausblick beim SEM meeting bei so genannten "praying in the sunrise".


Ich sitze gerade bei einer kühlen Kofola im Club Garaz und wünsche mir sie wäre warm. Es ist nämlich schon kalt genug auch ohne dass man extra nachhelfen müsste. Aber die Atmosphäre ist wie üblich gut und im Moment gibt es auch keine kleineren oder größeren Notfälle, also habe ich ein bisschen Zeit um euch ein kleines Statusupdate zu geben. Bei uns ist sich nach wie vor unverändert alles am Verändern.

Jeden Tag ein Türchen – Florian weiterlesen

Alles palletti bei uns -(Adrian)

Ein herzliches Dobry Den an alle, dass heißt so viel wie guten Tag.

Seit dem letzten Blogeintrag ist nun einiges an Zeit vergangen, also ist es mal wieder Zeit ein Lebenszeichen aus Dolny Kubin zu senden. Diese Zeitliche Verzögerung hat aber einen guten Grund, den so langsam kommt hier in DK ein gewisser alltags Rythmus zum Vorschein. Das Wort „Alltagsrythmus“ ist aber mit Vorsicht zu genießen, denn normalerweise ist damit nur der Klub am Freitag + Samstag und das wöchentliche Meeting am Mittwoch gemeint. Genau das macht die Arbeit hier aber so interessant und abwechslungsreich. Alles palletti bei uns -(Adrian) weiterlesen

Die slowakische Art – Florian

Zwei Wochen nach Ankunft. Gefühlt sind wir erst gestern angekommen und zugleich schon mindestens ein halbes Jahr da. Nach gestern fühlt es sich an wenn man die freie Zeit anschaut die wir bis jetzt hatten, nach einem halben Jahr wenn man die Erlebnisse die wir hatten aufzählt. Die slowakische Art – Florian weiterlesen

Ist das hier wirklich Dolny Kubin?! -Adrian

Direkt zur Ankunft kam die erste Fragen auf: „Ist das hier wirklich Dolny Kubin?“ Auf jeden Fall dachte sich Florian und stieg schon mal eine Station früher aus als geplant, doch ein aufmerksamer Schaffner wies ihn darauf hin, dass er noch eine Haltestelle weiter fahren müsse.  Ich selber kam mit dem Auto und war erst mal skeptisch, auf dem Weg nach Dolny Kubin wurden die Straßen immer schlechter, welche sich aber in bei Ortsbeginn doch zu meinem Glück besserten. Mein erster Eindruck war, dass die Slowakei rein Landschaftlich betrachtet doch

Ist das hier wirklich Dolny Kubin?! -Adrian weiterlesen