Semfest wir kommen!! (Jenny)

„Und achja, am Ende meines EFD’s gibt es da noch so ein großes Fest von meiner Organisation, also dann nochmal ein großes Event bevor es zurück nach Deutschland geht!“
So ungefähr erzählte ich den meisten meiner Verwandten und Freunden wie so ungefähr mein Jahr in der Slowakei aussehen würde. Dabei schien das Semfest immernoch Jaaaahre weit entfernt. Aber tatsächlich bricht Dolny Kubin schon in weniger als 2 Wochen auf, für das größte Event des SEMs. Semfest wir kommen!! (Jenny) weiterlesen

Nach langer Zeit mal wieder frei… (Jenny)

Ja ich weiß, lang lang ists her, dass ich mich hier gemeldet habe!
Aber das liegt grundweg daran, dass ich in den letzten Monaten einfach so viel gearbeitet habe – von Konfiwochenende zu Seminare zu Jugendkreiswochenende zu Talente Abend und Gottesdienst und so weiter… Ihr versteht mich 😉
Nach so vielen vollgepackten Wochenenden und Wochen gefüllt mit Vorbereitung, habe ich heute endlich mal wieder meinen freien Tag so richtig genießen können!
Nach langer Zeit mal wieder frei… (Jenny) weiterlesen

Ferien? Nicht für mich… (Jenny)

Achja, als Schüler ist das Wort Ferien wohl eins der schönsten Worte überhaupt – Endlich mal abschalten, ausschlafen und sich keine Sorgen um die Schule machen. Auch ich habe meine Ferien immer sehr geliebt. Jedoch wurde mir während meiner Schulzeit schon immer von Eltern, meinem lieben Bruder oder anderen Verwandten angedroht: „Warte nur, bis Du aus der Schule raus bist und Ferien nicht mehr existieren. Dann siehst du mal, wie es ist, richtig zu arbeiten!“ Und genau so war es für mich dieses Jahr!
Ferien? Nicht für mich… (Jenny) weiterlesen

Unser erster Urlaub – 4 Tage in Krakau!! (Jenny)

Ja ihr habt richtig gelesen: URLAUB! So ging es letzte Woche für Leonie, Anna und mich für 4 Tage nach Krakau!
Nachdem wir Anfang Oktober schon mit einer Klasse von Leonie und Anna zusammen nach Auschwitz gefahren sind für einen Tag, ging es jetzt nochmal nach Polen!
Nach anfänglicher Sorge, ob wir es rechtzeitig nach Krakau schaffen (da unser Bus etwa eine Stunde Verspätung hatte) um noch den Schlüssel für unser Apartment zu bekommen, haben wir das gerade noch so gepackt und saßen dann Sonntag abends sichtlich erschöpft am Tisch und waren alle echt kaputt.
Dann kam auch schon das erste kleine Problem auf: Unser erster Urlaub – 4 Tage in Krakau!! (Jenny) weiterlesen

Ist wirklich schon 1 Monat vergangen?? (Jenny)

Ahoj!
Auch ich melde mich einmal hier! Ja ich glaub es selbst kaum, aber ich bin jetzt schon seit einem ganzem Monat hier in der Slowakei! Wie schnell die Zeit doch vergeht 🙂
Und wie viel ich schon erlebt habe in dieser Zeit fasziniert mich selbst auch. So bin ich fast immer unterwegs, sei es bei Events, in Youth Groups oder im Klub Garaz!
Ist wirklich schon 1 Monat vergangen?? (Jenny) weiterlesen

Ein etwas gekürzter Jugendgottesdienst -Adrian

Nach fast neun Monaten in der Slowakei meinten unsere Chefs, dass es für Florian und mich Zeit wäre, obligatorisch den Monatlichen Jugendgottesdienst im Klub Garaz zu leiten. Dies hatten sowohl ich als auch Florian etwas verdrängt. Es gibt nämlich die Tradition, dass jeder Freiwilligen Jahrgang einmal den Jugendgottesdienst mit dem Namen SOM auf Slowakisch moderieren muss. Ein etwas gekürzter Jugendgottesdienst -Adrian weiterlesen

Eine lange/kurze Reise (Adrian)

Seit dem letzten Blog ist nun wieder einiges an Zeit vergangen und es ist mal wieder Zeit das ich mich melde. Kurz nachdem Florian seinen Blog Eintrag geschrieben hatte fand das so genannte mid-term Meeting statt. Dabei treffen sich alle Freiwilligen in der Slowakei die von dem Erasmus plus Programm unterstützt werden. Dort treffen unterschiedliche Nationalitäten aufeinander, was aber nichts daran ändert, dass die Atmosphäre sehr gut ist. Die Reise zu diesem Seminar war allerdings eine Tortur erster Güte Klasse. Eine lange/kurze Reise (Adrian) weiterlesen

HALBZEI…..oh Halbzeit (Beschreibung der Stelle) – Florian

Da ist man gerade mal ein halbes Jahr hier, hat sich eingelebt und macht seine Arbeit, da wird auch schon nach einem Ersatz für uns gesucht. So undankbar das Ganze auch klingen mag, es ist ja ganz normal, denn die Bewerbungsphase für die Freiwilligen für nächstes Jahr ist in vollem Gange. Ich kann mich noch ziemlich gut daran erinnern, wie das bei mir letztes Jahr gewesen ist und dass ich nur so in etwa eine Ahnung hatte worauf ich mich da eigentlich einlasse. Daher werde ich hier mal versuchen zusammenzukehren was wir hier eigentlich treiben, für wen diese Stelle etwas sein könnte und was es zu beachten gibt. HALBZEI…..oh Halbzeit (Beschreibung der Stelle) – Florian weiterlesen