Ist wirklich schon 1 Monat vergangen?? (Jenny)

Ahoj!
Auch ich melde mich einmal hier! Ja ich glaub es selbst kaum, aber ich bin jetzt schon seit einem ganzem Monat hier in der Slowakei! Wie schnell die Zeit doch vergeht 🙂
Und wie viel ich schon erlebt habe in dieser Zeit fasziniert mich selbst auch. So bin ich fast immer unterwegs, sei es bei Events, in Youth Groups oder im Klub Garaz!
Wenn ich dann mal Wochenende habe und hoffe, mehr von der Slowakei zu sehen, macht das Wetter mir einen Strich durch die Rechnung.
Aber das ist garnicht so schlimm, denn so kamen zum Beispiel Leonie und Anna mich besuchen und wir haben Pizza gemacht und Karten gespielt. Und wenn es nicht zu sehr regnet, kann man trotzdem spazieren gehen durch Dolny Kubin.

Meine letze Woche war bisher die wahrscheinlich schönste, aber auch mit Abstand die stressigste! Denn für mich ging es auf mein erstes Konfiwochenende nach Veľký Slavkov! Dort war es meine Aufgabe, für die Actionspiele vor der Andacht zu sorgen und ich durfte gleich feststellen, dass die Kinder und Teenager sehr actionreiche Spiele bevorzugen, wo man sich so richtig auspowern kann! Es war sehr schön zu sehen, wie die Kinder von Gott erfahren durften und auch ich erinnerte mich an mein Konfiwochenende damals zurück!
Ich freute mich sehr darüber, dass manche von den Kindern versuchten, mit mir zu reden, auch wenn ihr Englisch meistens sehr gering war. Aber es war schön zu wissen, dass sie daran interessiert sind, was ich hier eigentlich mache! 🙂



Als das Wochenende dann endete und ich eigentlich schon ziemlich ausgelaugt war, ging es aber eigentlich erst richtig los: Denn gleich im Anschluss hatten wir unseren Sprachkurs! Ich freute mich jedoch, da ich die Sprache lernen will, damit ich mich besser mit den Menschen hier verständigen kann! Außerdem bedeutete der Sprachkurs, dass ich hier wieder Anna und Leonie sehen konnten und wir lernten zwei neue Gesichter kennen, Aron und Joran, die auch für ein Jahr in der Slowakei sind!

Unsere Lehrerin war echt spitze, sehr geduldig und sorgte dafür, dass jeder alles verstand! Nach 3 Stunden slowakisch waren wir dann aber doch alle sehr erschöpft und freuten uns, dass wir mittags rumreisen durften! So haben wir die Zipser Burg, den Štrbské pleso (See an der Tatra) sowie die Belianska Tropsteinhöhle sehen dürfen!
Mich fasziniert die Schönheit der Natur hier immer wieder, was auch die anderen feststellen durften, denn so durfte öfters mal auf mich gewartet werden, da ich doch noch einen anderen Winkel zum Fotografieren ausprobieren musste. 😉

Nun bin ich wieder zurück in Dolny Kubin und meine Arbeit geht hier direkt weiter, aber ich freue mich trotzdem darauf, selbst mit Erkältung im Schlepptau.

Ich bin gespannt, was nun in den nächsten Monaten auf mich zu kommen wird!

Dovidenia!

Ein Gedanke zu „Ist wirklich schon 1 Monat vergangen?? (Jenny)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.