Jaja, so schnell vergeht die Zeit… (Leonie)

Jetzt ist also schon der erste halbe Monat geschafft und ich drücke mich schon seit einigen Tagen davor, diesen Blogeintrag zu schreiben, weil ich schon so viel erlebt habe, dass ich gar nicht weiß, was ich hier eigentlich berichten soll.
Ich fange jetzt einfach mal von vorne an und versuche, es so kurz wie möglich zu halten 😉
Angereist bin ich am 30. August zusammen mit meinen Eltern, die dann auch noch ein paar Tage geblieben sind. Das war wirklich schön, weil sie sich jetzt auch mehr unter meiner Arbeit hier vorstellen können. Jaja, so schnell vergeht die Zeit… (Leonie) weiterlesen

Ich packe meinen Koffer und nehme mit… (Leonie)

Gar nicht so einfach, sich zu entscheiden, was man für ein Jahr alles braucht und noch viel wichtiger: was man alles auch nicht braucht.
Bei allen Dingen, die ich in die Hand nehme überlege ich zwei oder drei mal, ob mir das im nächsten Jahr nützen oder nur in einem Regal verstauben wird.
Aber ehrlich gesagt, wirklich wissen kann man das nie. Und das ist dann letztendlich auch nicht so wichtig.Ich gehe mit einem Koffer voller Erwartungen und Vorfreude und werde hoffentlich mit einem noch viel größeren Koffer an Erinnerungen, Erfahrungen und neuen Freundschaften in einem Jahr wieder nach Hause fahren.

Ich freue mich, euch auf diesem Blog mit auf meine Reise in die Slowakei nehmen zu können und euch an meinen Erfahrungen teilhaben zu lassen.
Also: Seid genau so gespannt wie ich, was alles kommen wird!

Stellenausschreibung: Wildschwein gesucht! – Der Sommer (Nils)

Lebt es sich doch vielleicht besser als Wildschwein, wenn man dabei schon gestorben ist? Wo schläft es sich besser – draußen oder drinnen? Braucht es wirklich einen Regentanz, wenn es schon regnet? Diese Fragen umtrieben einen vor allem während des Pfadfinderlagers Ende Julis, davor standen aber noch eine ganze Reihe anderer Ereignisse an. Stellenausschreibung: Wildschwein gesucht! – Der Sommer (Nils) weiterlesen

Rekord bei Teilnehmeranzahl: …niemand.

Der Mai startete dieses Jahr mit… (ÜBERRASCHUNG)… dem ersten Mai. Das Datum war der Startschuss für die Single-Männer, einen Mai Baum vor das Haus der Angehimmelten aufzustellen. Während mir diese Tradition des Mai-Baumes (die es auch in Deutschland geben soll) Zuhause nie aufgefallen ist, war sie hier nicht zu übersehen. Man sieht jetzt, Mitte Juni, noch an vielen Häusern so einen Baum stehen. Rekord bei Teilnehmeranzahl: …niemand. weiterlesen

Der April – jetzt bleiben noch 3 Monate (Katrin)

Der April ist schon lange zuende. Das heisst, es wird mal wieder Zeit, etwas von mir hören zu lassen. So langsam ist auch der 8. Monat meines Freiwilligendienstes zu Ende. Kaum zu glauben, wie schnell das schon wieder ging. Gefühlt habe ich gestern noch Weihnachten gefeiert, dabei ist jetzt Ostern sogar schon vorbei.

Der April – jetzt bleiben noch 3 Monate (Katrin) weiterlesen